Kulturschule

Kulturschule

Die Fritz-Ulrich-Schu­le wur­de vom Minis­te­ri­um für Kul­tus, Jugend und Sport Baden-Würt­tem­berg als „Kul­tur­schu­le“ aus­ge­zeich­net! Seit Febru­ar 2022 dür­fen wir uns als eine von 40 aus­ge­wähl­ten Schu­len bis zum Schul­jahr 2023/24 offi­zi­ell „Kul­tur­schu­le Baden-Würt­tem­berg“ nen­nen.

Aber was ist eigent­lich eine „Kul­tur­schu­le“?

Eine Kul­tur­schu­le ist eine Schu­le, in der kul­tu­rel­les Ler­nen fest ver­an­kert ist. Alle Schüler:innen und Lernbegleiter:innen sind akti­ver Teil des kul­tu­rel­len Schul­le­bens. Kul­tu­rel­le Akti­vi­tä­ten und Pro­jek­te fin­den regel­mä­ßig statt, wie z.B. unse­re „Kul­tur­wo­che“ im Som­mer oder die Prä­sen­ta­ti­on kul­tu­rel­ler Pro­jek­te bei unse­ren Schul­ver­samm­lun­gen. Dar­über hin­aus ist kul­tu­rel­les Leben und Krea­ti­vi­tät auch im Schul­all­tag spür­bar und beglei­tet das Ler­nen in ver­schie­de­nen Fächern und Zusammenhängen.

Mit dem Titel „Kul­tur­schu­le Baden-Würt­tem­berg“ haben wir es uns jetzt zum Auf­trag gemacht, die­se kul­tu­rel­le Schul­ent­wick­lung wei­ter aus­zu­bau­en. Künst­le­ri­sche Metho­den sol­len auch in nicht-künst­le­ri­sche Fächer ein­ge­bun­den und ver­än­der­te Lern­um­ge­bun­gen geschaf­fen wer­den, um so kul­tu­rel­le Bil­dung noch mehr in den Schul­all­tag zu inte­grie­ren und Unter­richt leben­di­ger zu gestal­ten. Wir freu­en uns, dass damit auch eine Teil­nah­me an einem Netz­werk mit den ande­ren Kul­tur­schu­len ver­bun­den ist und finan­zi­el­le För­der­mit­tel bereit­ste­hen, die gezielt für krea­ti­ve Pro­jek­te an „Kul­tur­schu­len“ genutzt wer­den kön­nen. Geför­dert wird das Pro­gramm durch die Karl Schlecht Stif­tung und die Stif­tung Mercator.

Mehr über das Pro­gramm „Kul­tur­schu­le Baden-Würt­tem­berg“ gibt es hier.

Kulturagenten für kreative Schulen

Die Visi­on der Fritz-Ulrich-Schu­le, kul­tu­rel­le Bil­dung als fes­ten Bestand­teil im Schul­all­tag zu eta­blie­ren, ist nicht neu. Bereits in den Jah­ren 2016 bis 2019 nahm die Fritz-Ulrich-Schu­le an dem Pro­gramm “Kul­tur­agen­ten für krea­ti­ve Schu­len Baden-Würt­tem­berg” teil. Die­ses Pro­gramm hat­te zum Ziel, mög­lichst vie­len Kin­dern und Jugend­li­chen einen Zugang zur Welt der Küns­te zu eröff­nen, krea­ti­ves Den­ken zu för­dern und zu eige­nen Erfah­run­gen mit Kunst und Kul­tur anzu­re­gen. Das Pro­gramm wur­de zum 31.12.2019 in Baden Würt­tem­berg ein­ge­stellt, bot uns aber zahl­rei­che Ideen für Pro­jek­te. So wur­de in die­sen drei Jah­ren neben zahl­rei­chen Koope­ra­tio­nen und Pro­jek­ten mit exter­nen Künst­lern der Regi­on bei­spiels­wei­se auch unse­re jähr­lich statt­fin­den­de “Kul­tur­wo­che” ins Leben geru­fen und kul­tu­rel­le Bil­dung fest in unse­rem Schul­cur­ri­cu­lum ver­an­kert. Details fin­den Sie in unse­rem Kul­tur­fahr­plan 2019/2020.

Kulturwoche

Unse­re “Kul­tur­wo­che” ist eine ganz beson­de­re Pro­jekt­wo­che im Som­mer, die es den Schüler:innen ermög­licht, in die­ser Woche an ver­schie­de­nen kul­tu­rel­len Pro­jek­ten mit Künstler:innen sowie Kul­tur­ein­rich­tun­gen der Regi­on teil­zu­neh­men. Ziel der Kul­tur­wo­che ist es, die Kin­der an die Kul­tur als Bil­dungs­gut her­an­zu­füh­ren, ihnen zu ermög­li­chen, sich krea­tiv zu betä­ti­gen, ihnen Erleb­nis­se des eige­nen Aus­drucks zu ermög­li­chen und sich nach ihren eige­nen indi­vi­du­el­len Inter­es­sen auszurichten. 

Die Kul­tur­wo­che gibt es seit 2017. In den Jah­ren 2020 und 2021 muss­te sie coro­nabe­dingt ausfallen. 

Mit neu­em Elan konn­te im Juli 2022 die Kul­tur­wo­che wie­der statt­fin­den und ein diver­ses und krea­ti­ves Ange­bot auf die Bei­ne gestellt wer­den. Es gab vie­le Ange­bo­te exter­ner Künstler:innen unter ande­rem aus den Berei­chen Graf­fi­ti, Kunst­in­stal­la­ti­on, Poe­try Slam, Foto­gra­fie, Krea­ti­ve Schreib­werk­statt, Tanz und Thea­ter. Eine Woche lang hat sich die Fritz-Ulrich-Schu­le in eine Krea­tiv­werk­statt ver­wan­delt, an jeder Ecke waren Schüler:innen, Lernbegleiter:innen und freie Künstler:innen auf vie­le ver­schie­de­ne Arten krea­tiv. Schließ­lich ende­te die Kul­tur­wo­che mit einem kul­tu­rel­len Schul­fest, an dem die Ergeb­nis­se prä­sen­tiert und aus­ge­stellt wur­den. Beglei­tet von per­fek­tem Som­mer­wet­ter und Ver­kös­ti­gun­gen durch den För­der­ver­ein der Fritz-Ulrich-Schu­le, war dies ein gelun­ge­ner Abschluss. Mög­lich wur­de die Finan­zie­rung der Kul­tur­wo­che im Rah­men der Teil­nah­me am Pro­gramm “Kul­tur­schu­le Baden-Würt­tem­berg” sowie groß­zü­gi­ger Spen­den ver­schie­de­ner Insti­tu­tio­nen und Ver­ei­ne. Auch an die­ser Stel­le: herz­li­chen Dank! Gekürt wur­de die Kul­tur­wo­che 2022 mit der Aus­stel­lung “frit­ze meets kul­tur” im Muse­um “Altes Rat­haus” Lein­gar­ten. Zu sehen sind dort vom 27.7.–7.8.2022 und 11.–18.9.2022 eini­ge der im Rah­men der Kul­tur­wo­che ent­stan­de­nen Objekte.

Theaterunterricht

Kul­tur ist an der Fritz-Ulrich-Schu­le schon seit Jah­ren fest verankert. 

Seit dem Schul­jahr 2014/2015 fin­det in den Klas­sen­stu­fen 5 und 6 Thea­ter­un­ter­richt als Fach zwei­stün­dig ver­pflich­tend für alle statt. 

In den Stu­fen 8–10 bie­ten wir, neben NwT und Spa­nisch, das Pro­fil­fach Musik/Theater” an.

Im Rah­men unse­rer Koope­ra­ti­on mit dem Thea­ter Heil­bronn wer­den immer wie­der thea­ter­päd­ago­gi­sche Ange­bo­te wahr­ge­nom­men und es ent­ste­hen immer wie­der unter­schied­li­che krea­ti­ve Projekte. 

Auch im AG-Bereich und im außer­schu­li­schen Berei­che neh­men kul­tu­rel­le Ange­bo­te einen hohen Stel­len­wert ein. Dies sind zum Bei­spiel: Mal­werk­statt, Töp­fer­werk­statt, Thea­ter­be­su­che, Schul­band, Trom­mel-AG oder der Pro­jekt­chor für das Weih­nachts­sin­gen auf dem Heil­bron­ner Weih­nachts­markt – um nur eini­ge zu nennen.

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung