Sozialwirksame Schule


Das Kon­zept “Sozi­al­wirk­sa­me Schu­le” hat zum Ziel:

- das Klas­sen- und Schul­kli­ma zu stär­ken

- sozia­le Kom­pe­tenz zu ver­mit­teln

- die Eigen­ver­ant­wor­tung zu stär­ken

- prä­ven­tiv gegen Aggres­si­vi­tät und Gewal­tä­tig­keit zu wir­ken

- die Unter­richts­qua­li­tät zu ver­bes­sern


Die­se Zie­le errei­chen wir durch:

- die Ein­füh­rung eines wöchent­li­chen Lern­grup­pen­rats

- sozia­les Kom­pe­tenz­trai­ning in Stu­fe 5

 (Zu die­sem Trai­nings­pro­gramm gehört auch ein Trai­nings­pro­gramm für die Eltern, durch­ge­führt von unse­rem Koope­ra­ti­ons­part­ner, der psy­cho­lo­gi­schen Bera­tungs­stel­le Heil­bronn.)

- regel­mä­ßi­ge Schul­ver­samm­lun­gen, bei denen posi­ti­ve Din­ge des Schul­all­tags vor­stellt wer­den

- die kon­se­quen­te Ein­hal­tung und Ein­for­de­rung unse­rer gemein­sam ver­fass­ten Schul­re­geln

- regel­mä­ßig statt­fin­den­de Pro­jek­te

Modell des Schul­kon­zeptsAus­rich­tung Fritz-Ulrich-Schu­le
Schul­ebe­ne
Päd­ago­gi­sches Kon­zept: Auto­ri­ta­ti­ve Erzie­hung, Wer­te und Regeln, Kon­se­quen­zen, Koope­ra­ti­on mit Eltern und Insti­tu­tio­nen Schul­ver­samm­lun­gen, Schul­pro­jek­te, Peer-Media­ti­on
In stän­di­ger Umset­zung:
jähr­li­che Eltern­ge­sprä­che über den Lern­stan­d/-situa­ti­on der Kin­der; Psy­cho­lo­gi­sche Bera­tung an der Schu­le; Koope­ra­tio­nen mit Jugend­haus, Sport­ver­ein, Poli­zei und Betrie­ben; Schul­pro­jek­te im Auf­bau (z.B. Putz-mun­ter-Akti­on); Durch­füh­rung Päd­ago­gi­scher Tage zum The­ma
Klas­sen­ebe­ne
Lern­kul­tur: Sozia­les Ler­nen, koope­ra­ti­ves Ler­nen, kri­ti­sche Medi­en­er­zie­hung, Musik­päd­ago­gik
Sozi­al­trai­ning in Stu­fe 5, Gewalt­prä­ven­ti­ons­work­shop in Stu­fe 6, Kids online in Stu­fe 7; Lern­grup­pen­rat in den Stu­fen 5–10
Indi­vi­du­al­ebe­ne
Indi­vi­du­el­le För­de­rung Ein­zel­fall­be­ra­tung / Inter­ven­ti­on
 
Dia­gnos­tik, Unter­stüt­zung durch Jugend­be­glei­ter (indi­vi­du­el­le Lern­hil­fe), Schul­so­zi­al­ar­beit, Psy­cho­lo­gi­sche Bera­tung an der Schu­le, Lern­coa­ching, indi­vi­du­el­le Lern­zeit (IL)

Das Kon­zept bie­tet auf sei­nen drei Ebe­nen einen Rah­men, der von der jewei­li­gen Schu­le mit wei­te­ren Ele­men­ten ergänzt wer­den kann.

Die Kern­struk­tur des Kon­zepts bleibt jedoch bestehen. Autor des Kon­zepts: Dr. Wer­ner H. Hopf, Schul­be­ra­tung Ober­bay­ern-Ost, Mün­chen.

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung