„Was kommt nach der Fritze?“ — Elternabend zur Berufsorientierung in der FUS

Nach dem erfolg­reich ver­lau­fe­nen ers­ten Prak­ti­kum im Janu­ar ist uns die Berufs­ori­en­tie­rung in den Stu­fen 8 und 9 wei­ter­hin ein gro­ßes Anlie­gen. In die­sem Rah­men bot Frau Mar­ti­na Fee­ser von der Bun­des­agen­tur für Arbeit (BA) einen Über­blick über beruf­li­che und schu­li­sche Mög­lich­kei­ten für die Zeit nach der Frit­ze. Die Info-Ver­an­stal­tung für die Stu­fe 8 fand am 26. April in der neu­en Men­sa der Schu­le statt und war aus­drück­lich für Schü­le­rin­nen und Schü­ler und deren Eltern ange­bo­ten wor­den. Stu­fen­lei­ter Dani­el Preiss­ler und die Abschluss­klas­sen-erfah­re­ne Kol­le­gin Eva Schwö­rer eröff­ne­ten den Abend. In ihrem Vor­trag erwähn­te Frau Fee­ser die enge Koope­ra­ti­on von Kul­tus­mi­nis­te­ri­um und BA. Sie beton­te die Viel­fäl­tig­keit der Mög­lich­kei­ten, sei­ne beruf­li­chen Zie­le zu errei­chen, wies aber auch dar­auf hin, dass die Zeit nicht ste­hen­blei­be und ers­te Bewer­bungs­schrei­ben für Aus­bil­dungs­plät­ze oder eine wei­ter­füh­ren­de Schu­le näher sei­en als es in Stu­fe 8 scheint. Bereits seit Mona­ten ist Frau Fee­ser ein­mal pro Woche bei uns im Haus, gibt Work­shops für gan­ze Lern­grup­pen und steht für indi­vi­du­el­le Bera­tung zur Verfügung.

Kon­takt:

Mar­ti­na Fee­ser (Berufs­be­ra­te­rin vor dem Erwerbs­le­ben)
Tel: 07131 / 969 — 317
E‑Mail: martina.feeser@arbeitsagentur.de
Inter­net: www.arbeitsagentur.de/vor-ort/heilbronn/bbfritzulrichschule
Per­sön­li­che Bera­tung vor Ort an der Schu­le oder nach Terminvereinbarung

Das könnte dich auch interessieren …

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung