Tischgruppen-Arbeit

Schüler in der Tischgruppe
Schü­ler in der Tisch­grup­pe

Tisch­grup­pen­prin­zip und koope­ra­ti­ves Ler­nen

An der FUS ist das Tisch­grup­pen­prin­zip als Sitz­ord­nung vor­ge­se­hen. Die Lern­grup­pen­be­glei­ter über­le­gen sich, wie sie die Schü­ler zusam­men­set­zen, so dass inner­halb einer Tisch­grup­pe (3 bis 5) Schü­ler maxi­ma­le Hete­ro­ge­ni­tät gewähr­leis­tet ist. Schü­ler aller Niveaus arbei­ten in Grup­pen­ar­beits­pha­sen gemein­sam. Die Tisch­grup­pen blei­ben inner­halb eines Schul­jah­res mög­lichst lan­ge bestehen. Zum neu­en Schul­jahr gibt es eine neue Sitz­ord­nung.

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung